Einleitung

Seit 1866 arbeitet das Schweizerische Rote Kreuz im Geist Henry Dunants und setzt sich für mehr Menschlichkeit ein. Ursprünglich einzig mit der Unterstützung der Armeesanität beauftragt, erbringt es heute eine Vielzahl von Leistungen für verletzliche, benachteilige Menschen. Es ist die bedeutendste und bekannteste humanitäre Organisation der Schweiz. Dennoch sind sein Ursprung, seine Entwicklung und selbst manche seiner Tätigkeiten wenig bekannt. Zu seinem 150-jährigen Bestehen hat das SRK deshalb seine Geschichte in zwei Publikationen aufgearbeitet: Zum einen online mit gegen 1000 Bildern, Videos und Texten zu Geschichte und Gegenwart des SRK, zum anderen im Buch «150 Jahre für mehr Menschlichkeit», das im Herbst 2016 erscheint. Beide Publikationen gehören zusammen. Sie ergänzen sich, können aber auch getrennt konsultiert werden. Die Onlinepublikation soll im Laufe der Zeit mit weiteren Beiträgen ergänzt werden.